Das neue HVÖ-Video
“Ethikunterricht? So geht´s”
https://youtu.be/dw3-UsiUnmg via @YouTube
Wer Schüler*innen kennt, die nächste/übernächste Woche vor der Entscheidung Reli oder Ethik stehen, der schickt ihnen diesen Link.

Mit dieser Aktion will der HVÖ den “Ethikunterricht für alle” durch den Souverän einführen, durch die Schüler*innen. Er ist der Einzige, der darüber befinden kann und soll.
Das wird nicht auf einmal gehen, denn – wie alle wissen – gibt es hier äußere Zwänge und mannigfaltigen sozialen Druck, obwohl eine überwältigende Mehrheit der Bevölkerung für den Ethikunterricht für alle ist. Daher werden wir diese Aktion auf mehrere Jahre anlegen.
Ethikunterricht für alle ist ein Jahrzehnte altes Anliegen des HVÖ. Ethikunterricht wird auch in den kommenden Jahren von uns “betreut” werden, denn die katholische Einflussnahme ist nach wie vor stark. So sind viele Religionslehrer auch Ethiklehrer, was in der Sache ungerechtfertigt ist und die Lehrer in ein Dilemma stürzt. Weiters muss das Platzierungsprivileg im Stundenplan fallen. (Religion darf nicht an Randstunden verlegt werden.) Das stürzt die Direktoren und Stundenplanmacher ist große Bedrängnis.
Längerfristig muss Religion in der Schule schon aus Integrationsgründen fallen. Eine komplette Argumentation finden sie auf unserer Seite ethics4all.at/aktionen.

Humanistischer Verband Österreich